Tagesseminar: Kreative Beratungstools bei Erschöpfungssymptomatik

Psychodramatischer Praxisworkshop

Leistungs- und Konkurrenzdruck in Unternehmen, Mehrfachbelastungen sowie hochgesteckte persönliche Ziele führen zu immer höherer körperlicher und psychischer Belastung. Menschen erschöpfen, gehen bis an ihre Grenzen und darüber hinaus. Wie man diese Klienten in der psychodramatischen Beratung gut begleiten, und über „das bloße Sprechen“ hinaus spielerische Impulse ins Setting integrieren kann, ist Inhalt dieses eintägigen Praxisseminars.

Inhalt:

  • Psychodramatische Konzepte bei Erschöpfung
  • Psychodramatische Aufstellungsarbeit im Einzel- und Gruppensetting
  • Varianten des inneren Teams aus psychodramatischer Sicht
  • Varianten der psychodramatischen Systembrett-Arbeit
  • Formate kennenlernen wie z.B.: „Der Club 2“, „Der 3. Schritt.“, „Meta-Log“, „triadisches Karrierecoaching“ u.a.
  • Humorgestützte und metapherngeleitete Lösungsfokussierung

Methodik:

Im Seminar wechseln kurze, lebendige Theorieinputs mit angeleiteten Live-Demos sowie Übungen, Selbstreflexion und gemeinsamer Diskussion über Vorgehens- und Wirkungsweise. Eingebrachte Fallbeispiele ergänzen die Praxisrelevanz.


Leitung:

Dr. Lisa Tomaschek-Habrina, MSc: Psychodramatikerin, Lehrbeauftragte für Coaching und Leitung des Departments Burnoutprävention und Resilienztraining der ESBA (European Systemic Business Academy). Senior Wirtschafts-Coach, Psychodrama-Psychotherapeutin, Trainerin und langjährige Erfahrung in unterschiedlichen Führungspositionen im Gesundheits- wie Wirtschaftsbereich, Autorin.
Ort: Gemeinschaftspraxis Halbgasse, Halbgasse 25/2/5, 1070 Wien
Datum: 18. Mai 2018, 10:00-18:00 Uhr
Kosten: EUR 190
Info: l.tomaschek@esba.eu
Anmeldung:
psychodrama@oeagg.at


Wir weisen darauf hin, dass bei Veranstaltungen (Werkstätten, Seminaren etc.) fotografiert wird und die Bilder zu Zwecken der Dokumentation der Veranstaltung veröffentlicht werden können. Mit der Teilnahme erklären Sie sich mit eventuellen Film bzw. Fotoaufnahmen einverstanden.