Lehrgang
Psychodrama-Theater

Sie wollen in die Welt des Theaters eintauchen?

Im Weiterbildungslehrgang Psychodrama-Theater erwerben Sie grundlegende Kompetenzen für die eigene Persönlichkeitsentwicklung und Regieführung.

Sie arbeiten mit Gruppen?

Im Weiterbildungslehrgang Psychodrama-Theater erwerben Sie ein Methoden-Repertoire für Ihre Arbeit und für die Begegnungsräume mit anderen Menschen.

Sie begleiten Menschen in anderen gesellschaftlichen Zusammenhängen?

Im Weiterbildungslehrgang Psychodrama-Theater erweitern Sie Ihre kommunikativen und sozialen Kompetenzen auf spielerische Weise und erwerben persönlichkeitsbildende Erfahrungen, die Ihr Arbeitsumfeld bereichern können.

Auf einen Blick

TERMINE

Psychodrama-Theater
Gruppe 1 | 14.9., 12.10, 9.11., 30.11.2017
Gruppe 2 |
21.9., 19.10., 16.11., 7.12.2017
Gruppe 3 | 7.9., 5.10., 23.11., 14.12.2017
Jeweils 18 – 21 Uhr
Eine durchgehende Teilnahme ist erforderlich!

Theaterworkshops
7.10. (Graz), 21.10. 2017 (Klagenfurt)

10. – 11.11.2017 (Wien)
17. – 18.11.2017 (Graz oder Innsbruck)
15. – 16.12. 2017 (Wien)
jeweils FR, 18  -21 Uhr und SA, 10 – 17 Uhr

Lehrgang Regiekompetenz
Für Weiterbildungsteilnehmende verbindliche Termine in Wien:
26. – 29.10.2017  Regiekompetenz
24. – 25.11.2017  Dramaturgie
26. – 27.1.2018  Resonanzinteraktion
13.4.2018  Soziodrama
Teilnahme nur in Absprache mit der Lehrgangsleitung möglich!

SEMINARORT
Erstes Wiener Psychodrama-Theater
Sigmund Freud Hof / Gussenbauergasse Hauseinfahrt 5 (U4 Friedensbrücke), 1090 Wien

KOSTEN

  • Lehrgang: EUR 1.280 (USt-frei)
  • Jahresmitgliedschaft ÖAGG und Fachsektion Psychodrama: EUR 151 (Stand 2017)

Methode

Die Absolvent_innen des Weiterbildungslehrgangs Psychodrama-Theater werden befähigt, dramaturgische Prozesse im Alltag und im beruflichen Kontext zu gestalten. Sie werden mit der Bühnenarbeit vertraut gemacht und gewinnen Einsicht in das Rollenrepertoire bei sich und anderen. Spielerisches, interaktives Erleben und Erkennen von Veränderungsprozessen ermöglichen neue Lebensgestaltungsvarianten. George Tabori meint: „Es gibt keine Schauspieler, es gibt nur professionelle Menschen!“

Mit diesem Können der Resonanzinteraktion ausgestattet, ergibt sich für den/die Psychodrama-Theater-Absolvent/in die Möglichkeit, den lebendigen künstlerischen kreativen Begegnungsaspekt umzusetzen.

Lehrgangsinhalte

Der Beginn der Weiterbildung ist jederzeit möglich. Die Teilnehmenden absolvieren die Weiterbildungsmodule in selbstgewählter Reihenfolge. Wechselnde Teilnehmende in verschiedenen Seminaren („stranger groups“) ermöglichen es, die unterschiedlichen Schwerpunkte zu erkennen und zu reflektieren.

Aufgrund der selbstbestimmten Wahl der Module und des Lerntempos ist die Dauer individuell unterschiedlich und beträgt erfahrungsgemäß 2 bis 3 Jahre. Laut Curriculum sind mindestens 128 Gruppenstunden plus 10 Einzelstunden zu absolvieren (Selbsterfahrung, Theorie, Methodik, Technik, Praxisbegleitung).

1. Selbsterfahrung

1.1   Drei Psychodrama-Theater-Workshops
mit Schwerpunkt Resonanzinteraktion á 12 UE / 36 UE

1.2  Selbsterfahrungsprozess in laufender Gruppe
mit Schwerpunkt szenisches Arbeiten und Verstehen / 60 UE

2. Theorie, Methodik und Technik

2.1  Soziodramatische Theorien / 16 UE

2.2  Rollenverständnis im Psychodrama-Theater / 16 UE

2.3  Regie, Dramaturgie und Interventionstechniken / 16 UE

3. Praxisbegleitung

3.1  Sieben Theaterworkshops / 84 UE

3.2  Begleitende Supervision (Einzelstunden) / 10 UE

3.3  Teilnahme an Peergroups (Intervision, Literaturstudium)
wird empfohlen

Lehrgangsleitung

 

 

 

Maria Theresia Schönherr MSc, DSAin

  • Regie, Dramaturgie, Leitung Psychodrama-Theater
  • (Lehr-)Psychodramatherapeutin
  • (Lehr-)Supervisorin, Beraterin
  • Lehrbeauftragte der Donau-Universität Krems

Zielgruppe

Der Lehrgang richtet sich an Menschen,

  • die in die Welt des Theaters eintauchen möchten.
  • die mit Gruppen arbeiten.
  • die Personen in diversen gesellschaftlichen Zusammenhängen begleiten oder betreuen.

Abschluss

  • Nach jedem Weiterbildungsschritt findet ein Abschlussgespräch zur Reflexion und Zielüberprüfung statt.
  • Die Unterlagen über absolvierte Weiterbildungsschritte werden bei Ausbildungsleiterin Maria Theresia Schönherr und beim Ausbildungskomitee B3 eingereicht.

Die Teilnehmenden erhalten ein Zertifikat über die Teilnahme an der Weiterbildung.

Anmeldung und Information

Fachsektion Psychodrama, Soziometrie und Rollenspiel im ÖAGG

Anmeldung
Nicole Hieden BSc
Sekretariat B3
Telefon: +43 (0)1 255 99 88
E-Mail: psychodrama@oeagg.at

Information
Maria Theresia Schönherr MSc, DSAin
Telefon: +43 (0)650/555 69 75
E-Mail: maria.schoenherr@me.com